SUS 1910 Enniger e. V.
Ein Verein für die ganze Familie

Schweigen schützt die Falschen

Der SUS Enniger hat sich dazu entschieden, am Projekt Schweigen schützt die Falschen teilzunehmen. Schweigen schützt die Falschen ist eine Initiative des Landessportbundes, die sich mit sexualisierte Gewalt im Sport befasst.

Zentrale Bausteine des Projektes sind Prävention, die Entwicklung eines Handlungsleitfadens und Sicherheit im Umgang mit dem Thema sexualisierte Gewalt zu erlangen.

Prävention im Verein umsetzten meint Mitglieder aufzuklären, Trainer zu schulen und von Trainern, Übungsleitern und Betreuern ein erweitertes Führungszeugnis einzuholen.

Ein Handlungsleitfaden für den Fall der Fälle soll entwickelt werden. Fall der Fälle heißt nicht nur ein möglicher Übergriff zwischen einem Erwachsenen und einem Kind oder Jugendlichen, sondern auch Übergriffe unter Jugendlichen auf die wir als Trainer aufmerksam gemacht werden.

Sicherheit im Umgang mit dem Thema sexualisierte Gewalt erlangen, d.h. aufgeklärt zu sein, sensibel zu sein und vertrauensvoller Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche und Eltern zu sein.

DIE PRESSE ÜBER UNSER PROJEKT

SuS informiert über Gewalt

Die Glocke, Ausgabe Oelde. Über das Thema sexualisierte Gewalt hat der SuS Enniger informiert. Mit der Theateraufführung “Anne Tore” und in dem sich anschließenden Workshop versuchte man, die Beteiligten für das Thema zu sensibilisieren…

mehr lesen

Aktiver Kinderschutz beim SuS

Ennigerloher Blickpunkt. Die Sportjugend im Kreissportbund will über sexualisierte Gewalt im Sport informieren und möglichst viele für das Thema sensibilisieren. Sexualisierte Gewalt ist in vielen Sportvereinen  noch ein Tabuthema. Der SuS Enniger möchte sich diesem Problem stellen…

mehr lesen
Christine Gersmann

Christine Gersmann

Dipl.-Sozialarbeiterin
Sozialpädagogin
Jugendvertreterin des SuS

Klaus Angsmann

Klaus Angsmann

Dipl.-Psychologe
mit eigener Praxis
Langjähriger SuS-Trainer

EREIGNISSE MIT ANDEREN TEILEN

Bitte sendet uns Berichte, Ergebnisse, Snapshots von Events oder ein paar Zeilen zu Ereignissen rund um den Verein an redaktion@sus-enniger.de. Wir sind bemüht, diese zeitnah zu veröffentlichen und sorgen dafür, dass jedes Vereinsmitglied in den Genuss kommt, teilzuhaben. Im Übrigen würden wir uns auch freuen, wenn Ihr unsere App auf Euer Smartphone ladet oder die Facebookseite besucht.

FacebookApp herunterladenE-Mail schreiben