SUS 1910 Enniger e. V.
Ein Verein für die ganze Familie

Jedermann Zehnkampf in Ahlen

Katharina Lachnitt siegt im 7-Kampf mit Bestleistung

Im Rahmen des „Jedermann-Zehnkampfes“ in Ahlen bestritten am Wochenende,
07./08. September, Katharina Lachnitt einen 7-Kampf, Justin Brand einen 5-Kampf und Mathis Stein, Jeremy Vandenbrück und Leon Recker einen 4-Kampf.

Obwohl für die Leichtathleten das Freiluft Saisonende naht, zeigten sich die Teilnehmer vom SuS Enniger hoch motiviert. Die 15-jährige Katharina Lachnitt startete im Siebenkampf und verbesserte noch einmal ihre bisherige Punktzahl. Den 100m Lauf beendete sie nach 13,42 sec. Beim Weitsprung ließ sie 5,13m folgen. Mit der 3kg Kugel stieß sie mit 9,36m eine neue persönliche Bestleistung. Den Hochsprung beendete Katharina am ersten Wettkampftag mit übersprungenen 1,49m. So hoch war sie in diesem Jahr noch nicht gesprungen.

Den zweiten Wettkampftag begann Katharina über 80m Hürden in 13,14 sec. mit einer weiteren persönlichen Bestleistung. Während es beim Speerwerfen mit der Weite von 18,25m nicht so rund lief, lieferte sie über die 800m mit 2:41,92 min. wieder eine tolle Zeit ab. Mit 3386 Punkten verbesserte sie ihre bisherige Bestleistung um 42 Punkte. Neben den Sieg in der Gesamtwertung gewann Katharina nebenbei noch überlegen den Kreismeistertitel im Sieben- und im Vierkampf.

Seinen ersten 5-Kampf bestritt der 16-jährige Justin Brand. Der Mehrkampf begann für ihn mit der Weitsprungleistung von 6,14m vielversprechend. Noch besser lief es für Justin beim Kugelstoßen. Mit der 5kg schweren Kugel kam er auf die Weite von 12,47m und verbesserte seine persönliche Bestleistung um mehr als 2m. Beim Hochsprung stieg Justin bei 1,60m ein. Diese Höhe bedeutete für ihn eigentlich kein Problem. Doch an diesen Tag kam alles anders. Beim 1. Versuch berührte er den Hochsprungständer und die Latte fiel von der Auflage.
Beim 2. und 3. Versuch war er noch so mit dem Missgeschick beschäftigt, dass er bei diesen Versuchen ebenfalls die Latte riss und somit ohne Höhe und Mehrkampfpunkte den Hochsprungwettkampf beendete. Neuland betrat Justin mit der 400m Stadionrunde. Diese Strecke konnte er nicht trainieren, weil es in Enniger keine 400m Laufbahn gibt. Mit dem nicht unerheblichen Nachteil gegenüber den anderen 400m Läufern zeigte Justin mit der Laufzeit von 55,79 sec. eine starke Leistung. Trotz der Nullrunde beim Hochsprung, womit er ca. 500 Mehrkampfpunkte verschenkte, gewann er sicher den Kreismeistertitel.

In der Altersklasse M14 startete Mathis Stein im 4-Kampf. Mit 12,46 sec. über 100m startete er stark in den 4-Kampf. Beim Weitsprung Einspringen verletzte er sich und musste den Wettkampf aufgeben. In der Altersklasse M12 belegten in der Kreiswertung Jeremy Vandenbrück und Leon Recker die Plätze 2 und 3. Beiden Leichtathleten merkte man die lange Ferienpause an. Bis beim Hochsprung, Jeremy übersprang 1,24m und Leon 1,20m , blieben sie etwas hinter ihren Möglichkeiten zurück.

FacebookApp herunterladenE-Mail schreiben