SUS 1910 Enniger e. V.
Ein Verein für die ganze Familie

Ehrung erfolgreicher Leichtathleten 2019

Während einer Trainingseinheit in der Sporthalle führte der Abteilungsleiter der Leichtathletikabteilung vom SuS Enniger, Bodo Stein, die Ehrung der erfolgreichen Leichtathleten vom SuS Enniger durch. Geehrt wurden die Leichtathleten, die im Jahr 2019 mindestens einen Meistertitel errungen haben. Aushängeschilder waren die 15-jährige Katharina Lachnitt, der 16-jährige Justin Brand und der 14-jährige Mathis Stein. Während Mathis Stein bei der Deutschen Meisterschaft im Blockwettkampf den 11. Platz belegte, glänzten die 3 Leichtathleten u. a. bei den Nordrhein-Westfälischen-, bei den Westfälischen- und bei den Münsterland-Meisterschaften. Bei diesen Meisterschaften wurden mehrere Titel und hervorragende Platzierungen für den SuS Enniger eingefahren. Justin Brand gewann den NRW Titel im Weitsprung und den Westfalenmeistertitel mit der Mannschaft der Startgemeinschaft Oelde-Enniger. Mathis Stein gewann drei Westfalenmeistertitel. In der Halle wurde er für seine Siege im Kugelstoßen und über die 60m Sprintstecke zum Hallen-Westfalenmeister gekürt. Während der Freiluftsaison gewann er den Titel im Kugelstoßen. Katharina Lachnitt überzeugte mit vorderen Platzierungen bei den NRW- und Westfalenmeistermeisterschaften mit den Plätzen zwischen Rang 4 und 5. Herausragend war ihr 4. Platz im Siebenkampf bei der Westfalenmeisterschaft. Der 12-jährige Jeremy Vandenbrück gewann den Münsterlandmeistertitel im Ballwerfen.

Allein an Meistertiteln wurden 1 Nordrhein-Westfalen-, 4 Westfalen-, 1 Münsterland- und 45 Kreismeistertitel eingefahren. Hinzu kommen noch etliche Vizemeistertitel auf NRW, Westfalen-, Münsterland- und Kreisebene. An der großartigen Titelausbeute waren insgesamt 16 Leichtathleten beteiligt. Bei den Kreismeisterschaften war Mathis Stein mit 7 Titeln eifrigster Titelsammler. Justin Brand gewann fünf und Katharina Lachnitt. Jona Künne, Elisa Briesemeister und Jan Deitermann kamen jeweils auf 4 Kreismeistertitel. Die weiteren Titel gingen an Patrice Künne, Mia Demand, Fiona Aschoff, Pia Kleinhans, Jule Raulf, Jeremy Vandenbrück, Leon Recker, Justus Stein, Nils Tiemann und Yannik Pöppelmann.

Justin Brand, Mathis Stein, und Katharina Lachnitt erhielten während der für ihre besonderen Leistungen das Buch „Leichtathletik 2019, die großen Momente“ überreicht.
Alle anderen Titelträger erhielten 1 Pokal. Bodo Stein beendete die Ehrung mit der Danksagung an die Trainer und an die Eltern der Aktiven, die sich für die Leichtathletik in Enniger eingesetzt haben. Weiterhin äußerte er den Wunsch, dass sich weitere Mädchen und Jungen der Leichtathletikabteilung anschließen und dass alle im Winter regelmäßig zum Training kommen und fleißig für die kommende Saison trainieren.

FacebookApp herunterladenE-Mail schreiben